Montag, 20. Juni 2016

Mini-Käsekuchen ohne Boden

für eine 12 cm Springform

Zutaten
1 Ei (Größe S)
30 g Butter (geschmolzen und abgekühlt)
35 g Vanillezucker
1/2 TL Zitronenschale
17 g Mehl
160 g Magerquark
evtll. Lebensmittelfarbe

Zubereitung
Zunächst schlagt ihr das Ei mit dem Zucker und der Zitronenschale kurz mir dem Schneebesen an. Dann gebt ihr das Mehl hinzu und rührt es zu einer klümpchenfreien Masse. Anschließend gebt die die abgekühlte Magarine und den Magerquark hinzu und verrührt es nochmals zu einer homogenen Masse.
Wer möchte teilt den Teig jetzt in 3 gleiche Teile und färbt sie jeweils in gelb, schwarz und rot ein. Die Springform fettet ihr mit Butter ein. Dann gebt ihr abwechselnd 1 EL jeder Farbe (bei mir war die Reihenfolge gelb, rot, schwarz) in die Mitte der Form. So laufen die Farben nach außen und es bildet sich ein Zebramuster.
Die Form gebt ihr dann auf das Rost eures Ofens und backt den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 160°C Ober-/Unterhitze für etwa 35 Minuten.
Der Käsekuchen muss nun abkühlen und anschließend für etwa 2 Stunden in den Kühlschrank.

Tipp: Ihr könnt den Teig auch in 2 Teile teilen und in den einen 1 TL Backkakao und 1 EL Milch hinzugeben oder einfach nur ohne Zebramuster backen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen