Samstag, 27. Februar 2016

Orangen-Cupcakes


für 12-14 Stück


Muffins:
140 g Öl
200 g Buttermilch
2 EL Apfelmus (wenn ihr es nicht da habt, lasst es einfach weg)
1 Bio-Orange
350 g Mehl
1 TL Natron
2 TL Backpulver
100 g Zucker
20 g Vanillezucker
2 Eier (Größe M)
ggf. 100 g Schoko-Drops

Ihr beginnt zunächst damit, die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker 2 Minuten schaumig zu schlagen. Währenddessen wascht ihr die Orange mit heißem Wasser und trocknet sie gut ab. Dann reibt ihr die Schale herunter, presst den Saft aus und gebt etwa 70 ml des Saftes und die Schale mit in die Eimasse. Das Mehl vermischt ihr mit dem Backpulver und dem Natron, siebt es und gebt alle restlichen Zutaten mit in die Eimasse. Das lasst ihr nun so lange verrühren, bis ein homogener Teig entsteht. Wer möchte kann an dieser Stelle auch Schoko-Drops einrühren.
Eure Muffinform legt ihr nun mit Muffinförmchen aus und füllt sie zu etwa 3/4 mit Teig.
Die Muffins werden jetzt im vorgeheizten Ofen, bei 170°C Umluft, etwa 20-25 Minuten gebacken.
Muffins erkalten lassen.

Topping:
200 g Butter
100 g Frischkäse
3 EL Orangensaft
50 g Puderzucker
ggf. Lebensmittelfarbe (Orange)

Für das Topping gebt ihr Butter und Puderzucker in die Küchenmaschine und lasst das Ganze weiß-cremig aufschlagen. Das dauert etwa 3-4 Minuten. Dann gebt ihr den Frischkäse und den Orangensaft hinzu und rührt ihn nur noch kurz unter, bis eine homogene Masse entstanden ist. Hier ist wichtig, dass ihr nun nicht mehr lange rührt, da das Topping sonst zu flüssig wird.
Wer möchte, nimmt nun 1/3 der Masse zur Seite und färbt sie Orange ein.
Jetzt benötigt ihr einen Spritzbeutel mit einer Tülle - alternativ könnt ihr dafür auch einen Gefrierbeutel nehmen. Zuerst gebt ihr die weiße Creme hinein. Dabei müsst ihr darauf achten, dass ihr diese an einer Seite "abschmiert", sodass die gegenüberliegende Seite noch frei ist. Dort kommt dann die orangene Creme hinein.
Dann könnt ihr die Cupcakes nach Herzenslust dekorieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen