Sonntag, 17. Januar 2016

Panini á la Lisa


für 4 Personen

Panini-Brot
150 ml lauwarmes Wasser
250 g Weizenmehl
15 g frische Hefe
1 EL Olivenöl
2 TL Salz
1 TL Zucker

Für das Brot benötigt ihr einen Hefeteig. Dazu löst ihr Zucker und Hefe im Wasser auf. Mehl, Salz und Öl gebt ihr in eine Schüssel, fügt die Hefemischung hinzu und verknetet es zu einem geschmeidigen Teig. Dieser sollte nicht mehr kleben.
Abgedeckt muss der Teig jetzt, an einem warmen Ort, für etwa 90 Minuten gehen.
Nach der Gehzeit viertelt ihr den Teig und rollt ihn länglich aus, sodass ihr eine Art Schuhsohlen-Optik erhaltet. Legt diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech und lasst sie nochmal 40 Minuten gehen.
Dann können die Panini-Brote auch schon für 15 Minuten, bei 180°C Umluft, in den vorgeheizten Ofen.

Belag
2 Fleischtomaten
2 Kugeln Mozzarella
4 Scheiben Gouda
8 Scheiben roher Schinken
50 g Ruccola
4 TL Knoblauchöl
Salz
Pfeffer

Sobald die Brote ausgekühlt sind, könnt ihr sie befüllen. Dazu schneidet ihr die gewaschenen Fleischtomaten und den Mozzarella in scheiben. Den Rucola wascht ihr kurz ab und trocknet ihn gut in einer Salatschleuder.
Dann schneidet ihr die Paninis auf und belegt die untere Hälfte mit Rucola. Darauf legt ihr die Tomaten- und Mozzarellascheiben und würzt sie mit etwas Salz und Pfeffer. Darüber träufelt ihr, je Panini, 1 TL Knoblauchöl. Darauf legt ihr dann den rohen Schinken und die Goudascheiben. Am Besten rupft ihr den Gouda etwas auseinander, damit er nicht an den Seiten herunterhängt.
Zum Schluss gebt ihr eure Paninis nur noch in den Kontaktgrill, bis das Brot gebräunt ist.
Tipp: Wer keinen Kontaktgrill hat, nimmt einfach 2 Ofen-Gitter und klemmt die Paninis dazwischen. Dann gebt ihr sie bei 250°C Umluft in den Ofen, bis der Käse geschmolzen ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen