Mittwoch, 2. September 2015

Rindergulasch


Für 4 Personen

Zutaten
Öl
600 g Rindergulasch
1/2 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Senf
2 EL Tomatenmark
2 große Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
250 ml Bier (Alkoholfrei geht auch)
350 ml Rinderbrühe
400 ml Gemüsebrühe (300 ml Reserve)
Soßenbinder (oder Speisestärke, etwa 1 geh. EL)

Zubereitung
Das Öl erhitzt ihr in einem großen Topf und bratet das Gulasch darin scharf an. Dann würzt ihr es mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver.
Tomatenmark und Senf gebt ihr hinzu und lasst es 2 Minuten mitbraten, es darf am Boden ruhig etwas hängen bleiben. In der Zeit schält und schneidet ihr die Zwiebeln. Da sie sowieso bei der langen Kochzeit zusammenfallen, reicht es sie zu achteln und die einzelnen Lagen voneinander trennen. Diese kommen dann mit in den Topf und werden 2 Minuten mit angeschwitzt. Außerdem kommt die Knoblauchzehe nun fein gehackt mit in den Topf.
Sobald die Flüssigkeit verdampft ist, löscht ihr das Gülasch mit dem Bier ab und lasst es ohne Deckel einkochen, das dauert etwa 10 Minuten, bis fast keine Flüssigkeit mehr zu sehen ist. Zum Schluss gebt ihr noch die Brühe hinzu und lasst es 1,5 Stunden abgedeckt köcheln.
Vergesst nicht, immer mal wieder kurz umzurühren und zu überprüfen, ob evtll. etwas Gemüsebrühe nachgegossen werden muss.

Zum Schluss könnt ihr die Sosse mit etwas Soßenbinder eindicken. (Wer keinen Soßenbinder hat, kann auch Speisestärke in kaltem Wasser auflösen und dann einrühren.)

Dazu passen am Besten Nudeln oder Spätzle, aber auch Salzkartoffeln oder Semmelknödel stelle ich mir dazu sehr gut vor.


Lasst es euch schmecken!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen