Mittwoch, 9. September 2015

Mett-Brot-Torte


für 8 Stücke

Zutaten
1 Odenwälder Brot (gebacken in einem 16 cm Backrahmen, damit es schön hoch wird)
800-1000 g Mett
Salz
Pfeffer
1 Gemüsezwiebel
1/2 Bd Schnittlauch
4 Radieschen
evtll. Butter

Zubereitung
Das Brot lasst ihr am Besten über Nacht auskühlen. Damit ihr die Torte hinterher gut schneiden könnt, schneidet ihr die Kappe und den Boden des Brotes ab und schneidet aus dem Rest 3 - 4 "Tortenböden". Dann würzt ihr das Mett nach eurem Belieben.
Nun legt ihr den ersten Boden auf eine Servierplatte, besteicht sie mit Butter und streicht etwas Mett darauf, ich empfehle euch ca. 200 g. Dann beschmiert ihr eine Brotscheibe von beiden Seiten mit Butter und gebt sie obendrauf. Darauf gebt ihr wieder Mett. Das macht ihr so lange, bis alle Brotscheiben gestapelt sind.
Das restliche Mett verstreicht ihr nun um die Torte herum.
Jetzt gehts ans Dekorieren. Dazu schnitzt ihr die Radieschen nach belieben, schneidet den Schnittlauch in feine Röllchen und die Zwiebel in feine Würfel.
Letzteres drückt ihr an den Tortenrand und verteilt den Rest auf der Platte. Die geschnitzten Radieschen setzt ihr oben auf die Torte relativ nah an den Rand.
Zum Schluss stellt ihr mittig darauf einen Dessertring, gebt den Schnittlauch hinein und verteilt ihn gleichmäßig. Den Dessertring könnt ihr direkt wieder herunternehmen.
Ab in den Kühlschrank und schon ist die Metttorte fertig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen