Sonntag, 20. September 2015

Kartoffel-Gemüse-Puffer mit Apfelmus



für 3-4 Personen

Gemüse-Puffer
300 g Möhren
500 g Kartoffeln
200 g Kohlrabi (oder Zucchini)
2 Zwiebeln
2 Eier (Größe L)
10 g Salz
1 Prise Pfeffer
100 g Roggen-Vollkornmehl
1 Prise Currypulver
1/2 TL Paprikapulver (edelsüß)
evtll. 100 g geriebenen Käse (z.B. Gouda, Emmentaler)

Zuerst schält ihr Möhren, Kartoffeln, Kohlrabi und Zwiebeln. Die Raspelt ihr entweder per Hand oder in eurer Küchenmaschine. Ob ihr die Raspel groß oder klein haben möchtet, könnt ihr für euch selbst entscheiden. Ich mag es am Liebsten wenn Zwiebel, Kohlrabi und Möhren groß geraspelt und die Kartoffel fein geraspelt sind. Hinzu gebt ihr nun Eier, Mehl und alle anderen Gewürze und vermengt es gut miteinander, ich mach das am Liebsten mit der Hand. Wie viel Salz ihr nehmt müsst ihr natürlich für euren eigenen Geschmack anpassen. Das hängt auch davon ab, ob ihr geriebenen Käse hinzugebt oder nicht. Der Teig muss aber schon recht versalzen schmecken, damit sie im gebackenen Zustand nicht flau sind.
In einer Pfanne erhitzt ihr nun reichlich Öl auf mittlerer Hitze und backt die Gemüse-Puffer goldbraun darin aus. Dazu gebt ihr einen gehäuften Esslöffel voll Teig in die Pfanne und verteilt ihn etwas mit dem Löffelrücken. Nach dem Backen solltet ihr sie auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen.


Apfelmus
1 kg Äpfel (Pink Lady)
100 ml Apfelsaft
1 EL Vanillezucker
1 Bio-Zitrone
1 Prise Zimt

Für das Apfelmus schält und entkernt ihr die Äpfel und schneidet sie in kleine Stücke. Diese gebt ihr mit Apfelsaft und etwa 2 EL Zitronensaft in einen Topf. Nun kocht ihr das Ganze abgedeckt auf und lasst es etwa 15 Minuten köcheln. Währenddessen würzt ihr das Apfelmus mit Zimt, Vanillezucker und etwas Abrieb der Zitronenschale. Wer möchte, kann das Apfelmus so lassen. Ich mag es lieber, wenn es keine Stücke mehr hat, deswegen gehe ich einmal mit dem Pürierstab durch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen