Mittwoch, 8. Juli 2015

Zitronen-Cupcakes


für 6-8 Stück

Muffins:
100 g Butter, zimmerwarm
40 g Zucker
50 g brauner Zucker
1 EL Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei (Größe L), zimmerwarm
1 Bio Zitronen
150 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1 TL Natron
4 EL Milch

Zunächst gebt ihr Butter, Zucker, braunen Zucker, Vanillezucker und Salz in die Küchenmaschine und lasst es etwa 3 Minuten weißcremig aufschlagen. Jetzt könnt ihr das Ei einrühren lassen. Hierbei ist es wichtig, dass das Ei Zimmertemperatur hat, damit die Masse nicht gerinnt und zu einer homogenen Masse gerührt wird. Die Zitrone einmal heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale abreiben und mit in die Teigmasse geben. Jetzt drückt ihr den Saft der Zitrone aus und gebt diesen ebenfalls in die Schüssel und verrührt es nochmals etwa für 1 Minute.
Zum Schluss vermischt ihr Mehl, Backpulver und Natron und rührt es mit der Milch kurz unter, bis ein glatter Teig entstanden ist.
Eine Muffinform legt ihr nun mit Muffinförmchen aus und füllt sie mit dem Teig zu ca. 3/4.
Die Muffins werden nun im vorgeheizten Ofen bei 175°C Ober-/Unterhitze etwa 25-30 Minuten gebacken.

Frosting:
200 ml Sahne
3 TL San-Apart (alternativ 2 Tütchen Sahnefest)
50 g Frischkäse
1 Bio-Zitrone
1-2 EL Vanillezucker

Für das Frosting schlagt ihr zunächst die Sahne steif und gebt währenddessen den Vanillezucker und San-Apart hinzu. Die Zitrone wascht ihr wieder mit heißem Wasser und trocknet sie ab. Dann reibt ihr die Schale davon ab und gebt etwa 1/3-1/2 des Zitronensaftes in eine Schüssel. Zu dem Saft kommen dann der Frischkäse und die Zitronenschale. Das müsst ihr einmal kurz zu einer homogenen Masse verrühren, damit ihr jetzt die Sahne gut unterheben könnt.
Das Frosting gebt ihr am Besten in einen Spritzbeutel mit einer Tülle eurer Wahl und dekoriert damit die Cupcakes.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen