Montag, 18. September 2017

Überbackene Zucchini

für 2 Personen als Beilage

Zutaten
1 Zucchini
2 Tomaten
125 g Mozzarella
2 Knoblauchzehen
etwas Thymian, gerebelt
Salz
Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung
Das Gemüse wascht ihr. Die Zucchini schneidet ihr dann in 2 cm dicke Scheiben (jenachdem, ob ihr sie lieber weicher mögt etwas dünner), die Tomaten in dünnere Scheiben. Eine Auflaufform streicht ihr mit etwas Olivenöl aus und verteilt darin die Zucchinischeiben. Diese würzt ihr mit Salz, Pfeffer und Thymian. Die Knoblauchzehen schält und hackt ihr ganz fein. Das gebt ihr dann auch über die Zucchinischeiben. Darauf legt ihr die Tomaten und würzt diese auch leicht mit Salz und Pfeffer. Den Mozzarella schneidet ihr in ganz dünne Scheiben und verteilt sie über die Tomaten.

Bei 170°C Umluft gebt ihr die Auflaufform für etwa 25-30 Minuten in den vorgeheizten Ofen.

Dienstag, 12. September 2017

Dattel-Konfekt mit Kokos

Für 10-12 Stück

Zutaten
100 g Datteln, entsteint
90 g Kokosraspeln
1 geh. TL Kokosöl
5-10 g Backkakao
20 g Haferflocken
2-4 EL Wasser

Zubereitung
Zuerst gebt ihr 50 g Kokosraspeln in einen Zerkleinerer und mixt solange, bis die Raspeln fein gemahlen sind. Dazu gebt ihr dann die Datteln und mixt es, bis eine klebrige Masse entsteht. Das kann gut eine Minute dauern. Dann kommen Wasser und Kokosöl dazu. Wieder mixen, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist. Zum Schluss mixt ihr nur noch vorsichtig die Haferflocken und den Backkakao unter und passt ggf. die Konsistenz der Masse mit Wasser oder Kokosraspeln an.
Anschließend rollt ihr 10-12 Kugeln aus dem "Teig". Am besten nutzt ihr dafür Einweg-Handschuhe, weil der Teig recht klebrig ist. Zum Schluss noch in den übrigen Kokosraspeln wälzen und im Kühlschrank aufbewahren.

Im Thermomix
- 50 g Kokosraspeln in den TM 10 Sek. / Stufe 10
- Datteln dazu 1 Min. / Stufe 10
- Wasser und Kokosöl dazu 10 Sek. / Stufe 5
- Backkakao und Haferflocken dazu 15 Sek. / Stufe 4

Die Konsistenz sollte leicht klebrig aber formbar sein. Ist er zu feucht, gebt ihr noch Kokosraspeln dazu, wenn er zu trocken ist Wasser.

Die Masse in Kugeln formen, am besten geht das mit Einweg-Handschuhe, und in Kokosraspeln wälzen.
Unbedingt im Kühlschrank aufbewahren und kalt genießen.

Mittwoch, 6. September 2017

Brookies

Für eine Blech

Browniemasse
300 g Mehl
250 g weiche Butter
7 Eier (Größe M)
300 g Zartbitter-Schokolade
200 g Walnüsse, gehackt
250 g Zucker
20 g Backkakao
1 Prise Salz
1/2 Pck. Backpulver

Als Erstes schmelzt ihr die Schokolade und die Butter in einem Wasserbad. Die Butter schlagt ihr mit dem Zucker und dem Salz schaumig und gebt nach und nach die Eier dazu. Die geschmolzene Butter-Schoki-Mischung gebt ihr unter Rühren langsam dazu. Mehl, Backpulver und Backkakao vermischt ihr kurz miteinander und verrührt den Teig nur solange, bis eine homogene Masse entstanden ist. Zum Schluss hebt ihr nur noch die Walnüsse unter und verteilt den Teig dann auf einem mit Backpapier belegtes Blech. Ihr solltet einen Backrahmen verwenden, damit der Kuchen beim Backen nicht über den Rand läuft.

Cookie-Teig
220 g Mehl
150 g Butter
75 g brauner Zucker
50 g weißer Zucker
1 Ei (Größe M)
1 Prise Salz
100 g geh. Schokolade

Für den Cookieteig gebt ihr alle Zutaten in eine Schüssel und verknetet sie mit dem Knethaken eurer Küchenmaschine. Den Keksteig teilt ihr dann in 12-15 Teile, formt sie zu Cookies und legt sie auf den Kuchenteig. Bei vorgeheiztem Ofen braucht der Kuchen bei 150°C Umluft etwa 30-35 Minuten. Bei der Stäbchenprobe dürfen gerne einige Krümel hängen bleiben.

Tipp: Schneidet unbedingt kleine Stücke, der Kuchen ist sehr mächtig! ☺